Arbeitest Du schon mit den richtigen SEO KPIs?
Mit dem SEO Funnel und den entsprechenden SEO KPIs konnte ich meine letzten Kundenprojekte wesentlich effizienter umsetzen, Schwachstellen identifizieren und die Ergebnisse dokumentieren. Als Bonus findest Du am Ende des Beitrages eine Vorlage für Google Data Studio mit der Du den SEO Funnel für Deine Projekte darstellen kannst.

SEO KPIs für den SEO Funnel identifizieren

Im ersten Schritt identifizierst Du die passenden KPIs für den SEO Funnel. Dabei sollten folgende Bereiche durch entsprechende Kennzahlen dargestellt werden:

Rank

Sinnvolle KPIs für die Messung des Ranks sind die Impressions und die durchschnittliche Position der Website im SERP. Diese Daten bekommst Du in der Goole Search Console.

Ergänzend ist die Sichtbarkeit mit einem Sichtbarkeitsindex eine hilfreiche Kennzahl. Die Sichtbarkeit spiegelt die Rankings der Keywords bei den Suchmaschinen wider. Eine sehr hilfreiche Kennzahl für die Definition der Sichtbarkeit ist ein Sichtbarkeitsindex. Es gibt verschiedene Tool Anbieter, die einen Sichtbarkeitsindex berechnen und anbieten. Die grundsätzliche Vorgehensweise zur Erhebung eines Sichtbarkeitsindex ist bei allen Anbietern ähnlich:

  • Ein Keyword Pool wird fest gelegt und regelmäßig die Ergebnisse der bis zu den ersten hundert Suchtreffern abgefragt
  • Die Keywords werden gewichtet: dabei fließen das Suchvolumen und die Position im organischen SERP der Keywords in die Berechnung des Sichtbarkeitsindex ein.
  • Die einzelnen Sichtbarkeiten einer Domain pro Keyword werden zum Sichtbarkeitsindex zusammenaddiert.

Hier einige SEO-Tools, die den Sichtbarkeitsindex abbilden: XOVISearchmetrics und Sistrix. Ich arbeite mit SISTRIX, das ich für ein sehr starkes SEO Tool halte.

Neben der Funktion als KPI hat ein Sichtbarkeitsindex den Vorteil, dass sich mit dem Verlauf auch in die Vergangenheit blicken lässt. So lassen sich positive wie negative  Ausschläge der Rankings einer Website in der Vergangenheit detailliert analysieren und das Ergebnis von SEO Maßnahmen darstellen und interpretieren.

Sistrix Sichtbarkeitsindex

Sistrix Sichtbarkeitsindex

Grundsätzlich zahlen alle SEO Maßnahmen, wie die Keyword Analyse, Local SEO, Onpage und Offpage Optimierung auf die Sichtbarkeit ein. Mit der Sichtbarkeit startet unser SEO Funnel, da mit einem guten Ranking relevanter Keywords der erste Touchpoint zum Nutzer und potenziellen Kunden geschaffen wird.

Click-through-Rate im SERP

Optimaler title

So könnte eine optimales Snippet im SERP aussehen

Mithilfe der Search Console kannst Du die Kennzahlen Impressions und Klicks auf die Snippets der Website im SERP ermitteln. Nachdem Du es also geschafft hast mit relevanten Keywords zu ranken, willst Du nun erreichen, dass die Nutzer auf Dich (und nicht Deine Konkurrenz im SERP) klicken. Wichtig der Hinweis an dieser Stelle: Zwischen der CTR und der durchschnittlichen Positionierung in den SERPs besteht eine Korrelation, das heißt: bei guten Positionierungen ist auch die CTR höher. Ein SEO Hebel zur Verbesserung der CTR im SERP ist die Optimierung des Title und der Description der rankenden Website – auch Snippet Optimierung genannt. Hier findest Du einige Tipps zur Optimierung des Titles.

Wir sind nun wieder einen Schritt weiter im SEO Funnel und haben den Nutzer nun auf unsere Seite gelotst.

Website Visit

Die wohl wichtigste Kennzahl für das Ergebnis von SEO Maßnahmen: der organische Traffic auf der Website. Folgende Werte sind ein Indikator für den Traffic:

  • Nutzer (User) ist der Besucher einer Website. Wenn er/sie erstmalig deine Website aufruft, zählt er/sie als „neuer Nutzer“, bei weiteren Besuchen ist er/sie ein „wiederkehrender Besucher“.
  • Sitzungen (Sessions) – Ein Nutzer, der auf eine Website kommt erzeugt eine Sitzung. Eine Sitzung dauert  30 Minuten oder wird nach einem Kalendertag beendet. Wenn der Nutzer danach auf eine Website zurückkehrt, zählt das als neue Sitzung.
  • Seitenaufrufe (Pageviews) sind die Anzahl der Seiten, die insgesamt von den Nutzern aufgerufen worden sind. Ein Nutzer kann mehrere Sitzungen mit mehreren Seitenaufrufen generieren.

Die Analyse des Website Traffic kann weitere Aufschlüsse über den Erfolg vergangener SEO Maßnahmen und das Potenzial für die Zukunft geben. Zudem liefert Google Analytics hier wertvolle Kennzahlen zur Optimierung des Engagement und der Conversion.

KPIs für Traffic

KPIs für organischen Traffic

Engagement

Nutzersignale spielen eine zunehmend wichtigere Rolle als Rankingssignal. Laut einer Studie von SEMrush gehören Kennzahlen wie Absprungraten, Time-on-Site und Seiten/Sitzung zu den fünf wichtigsten Rankingfaktoren von Google. Grund genug, sich diese Zahlen genauer anzuschauen und gegebenenfalls als SEO KPI zu definieren.

  • Absprungrate (Bounce Rate)  – gibt an wie viele Nutzer eine Landingpage direkt nach dem Aufruf ohne weitere Klicks auf der Seite direkt wieder verlassen haben. Eine hohe Absprungrate wird als schlecht angesehen. Es gibt aber natürlich Seiten, für die eine hohe Absprungraten vollkommen in Ordnung sind: entweder Seiten auf denen die gewünschte Information direkt gefunden wird oder One-Pager.
  • Sitzungsdauer & Seiten/Sitzung – diese Kennzahlen sind recht selbst erklärend. Wir möchten grundsätzlich, dass der Nutzer möglichst lange auf unserer Seite bleibt und viele Seiten aufruft.
  • Engagement Index – Der Engagement Index vereint alle wichtigen Kennzahlen, die das Engagement eines Nutzer messen.: Absprungrate, Verweildauer und Scrolltiefe mit folgender Formel:
    ((1-Absprungrate+1)*Log(Durchschn. Zeit auf der Seite+1)*Scrolltiefe)/100

Ziel ist es mit hochwertigem, zielgruppen-relevanten Content ein hohes Engagement des Nutzer zu erreichen – ein Fall für das Content Marketing.

Conversion

Der Nutzer hat also nach einem Keyword gesucht und unsere Website ist auf guter Position im SERP aufgetaucht; er hat auf unser Snippet geklickt und hat die Seite für relevant befunden. Aus SEO Sicht haben wir also schon fast alles richtig gemacht. Jetzt soll der Kunde natürlich noch Konvertieren – also eine Handlung tätigen, die wir als Conversion fest gelegt haben. Häufig ist das ein Kauf oder die Generierung eines Leads zum Beispiel durch das Eintragen für einen Newsletter. Damit die Conversion Rate mit Google Analytics messbar wird, muss zunächst ein Zielvorhaben fest gelegt werden. Bei einem Online Shop ist das recht einfach: Umsatz. Bei einer B-to-B Unternehmens-Website kann das eine Mail, das Ausfüllen des Kontaktformulars oder ein Anruf sein.
Die Conversion Optimierung ist der letzte Schritt im SEO Funnel.

SEO Funnel KPIs mit Google Analytics und Google Search Console messen und darstellen

Die Daten für die KPIs des SEO Funnels lassen sich kostenlos mit Hilfe von Google Analytics und Google Search Console gewinnen. Optimal zusammengeführt und visualisiert werden sie im Google Data Studio.

Eine Anleitung zum Aufsetzen des Google Data Studio findest Du hier: https://support.google.com/datastudio/answer/6283323?hl=de

Hier findest Du eine Vorlage für Google Data Studio, mit dem Du den SEO Funnel mit den KPIs darstellen kannst und die für das  Projekt jeweils optimal adaptiert werden kann.

SEO Funnel mit KPIs Vorlage Google Data Studio

 

Bleibe auf dem Laufenden!

Like meine Facebook Seite mit aktuellen SEO Tipps & Tricks

Folge mir auf Instagram für mehr SEO Know-How

Fragen & Kommentare

Fragen, konstruktive Kommentare und Verbesserungsvorschläge sind willkommen. Ich werde jede ernst gemeinte Frage beantworten – versprochen!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.