Home » Wissenstand » Anfänger » 3 erste SEO Schritte für Anfänger
fa-

Level

Anfänger

et-}

Lesezeit: 15 minuten
Bearbeitungszeit: 3 bis 6 Stunden

3 erste SEO Schritte für Anfänger

Dieser Beitrag richtet sich an SEO Anfänger, die bisher gar keine oder nur geringe SEO Maßnahmen an ihrer Website vorgenommen haben. Grundsätzlich ist Suchmaschinenoptimierung ein Prozeß, der für nachhaltigen Erfolg kontinuierlich betrieben werden sollte. Dennoch ist meine Devise „Besser klein anfangen, als gar nicht„. Die in diesem Beitrag beschriebenen 3 Schritte für bessere Google Rankings, sollen Anregung sein, sich mit SEO zu beschäftigen – und hoffentlich dienen die ersten kleine Erfolge dann als Motivation, sich tiefgehend mit dem Thema SEO zu befassen.

Die Tipps sind bewußt einfach gehalten, um den SEO Einsteiger nicht zu demotivieren. Es werden immer konkrete Hinweise zur Umsetzung der Maßnahmen mit Verweisen auf kostenlose Tools gegeben.

Beginne dabei am besten mit der Optimierung Deiner Startseite an, da diese in der Regel das beste Potential hat, gute Positionen bei Google zu erreichen.

1. Definiere die besten Keywords

Ein Keywordanalyse sollte immer die Grundlage aller SEO Arbeiten sein. Bevor Du Deine Website optimierst, musst Du erst wissen auf welche Keywords und Themen Du Dich bei den Inhalten der Seite fokussierst.

Ziel der Keywordanalyse ist es, (Long Tail) Keywords zu finden, die möglichst hohes Suchvolumen bei möglichst geringem Wettbewerb haben.

Folgende Schritte sind für eine einfache Keywordanalyse sinnvoll:

  • Ausarbeitung einer Keyword Longlist
  • Priorisierung der Keywords nach den Kriterien Suchvolumen, Wettbewerb und Keyword Schwierigkeit.

Ausarbeitung einer Keyword Longlist

Im ersten Schritt legst Du in Excel, Google Tabellen oder einer anderen Tabellenkalkulation eine Tabelle mit folgenden Spalten an:

In die erste Spalte (A) schreibst Du Deine Keywords, in die zweite Spalte (B) das durchschnittliche monatliche Suchvolumen, in die dritte Spalte (C) den Wettbewerb für das Keyword und in die vierte Spalte (D) die Formel für die Berechnung des KEI (POTENZ(B2;2)/C2).

Dann sammelst Du möglichst viele relevante (Long Tail) Keywords, die Du in die Spalte Keywords (A) einträgst. Long- tail heißt, das die Keywords aus mehreren Wörtern bestehen. Dabei kannst Du die folgenden Tools zur Hilfe nehmen:

Google

Das einfachste kostenfreie Tool zur Recherche von möglichen Keywords ist Google selbst.

Einfach das Keyword bei Google eingeben:

google keyword suche

Dann nach unten im Suchergebnis scrollen, dort schlägt Google dann ähnliche Suchanfragen vor.

Ähnliche Suchanfragen Google

Aus dieser Liste kopierst Du nun die passenden Keywords in eine Tabellenkalkulation wie Excel oder Google sheets.

Wenn Du wie in diesem Beispiel eine Website hast, über die Du abstrakte und moderne Malerei verkaufst, würde das Keywords „abstrakte Malerei kaufen„. Dieses Keyword kannst Du dann erneut in der Google Suche eingeben, um weitere passende Keywords zu finden:

aehnliche Suchanfragen Google 2

Jetzt trägst Du wieder die passenden Keywords in die Spalte (A) Keywords Deiner Tabelle ein.

Diesen Vorgang kannst Du nun mehrmals wieder holen, bis sich keine passenden neuen Keywords mehr ergeben.

Ein weiteres Google Tool um weitere Keyword ist der Google Keyword Planner.
Um diesen zu nutzen, benötigst Du allerdings einen Google Adwords Account.

Hier einige weitere Tools, die eine kostenlose Version (meist mit nur wenigen Keyword Abfragen anbieten).

keywordtool.io

app.kwfinder.com

Das monatliche Suchvolumen und der Wettbewerb Deiner Keywords

Jetzt ordnest Du das jeweilige monatliche Suchvolumen Deinen Keywords zu.

Leider gibt der Keyword Planner von Google keine exakten Zahlen mehr aus, falls Du nicht eine Google Adwords Kampagne mit einem Mindest-Budget laufen hast.

Ein Tool, mit dem Du das Suchvolumen und den Wettbewerb der Keywords kostenfrei recherchieren kannst, ist das Karma Keyword Tool
derdigitaleunternehmer.de/karma-keyword-tool

Karma Keyword Tool

Allerdings kannst Du hier immer nur ein Keyword eingeben, das macht die Sache leider relativ aufwendig.

Wenn Du alle möglichen Keywords eingetragen hast, sortierst du die Liste nach dem KEI. Deine fertige Keywordliste sollte dann zum Beispiel so aussehen:

Keywordanalyse Beispiel

Wichtig: Definiere für jede Seite ein bis maximal drei Fokus-Keywords aus der Liste. Wähle relevante Keywords mit einem hohen KEI und nicht zuviel Wettbewerb.

Falls Du Dich intensiver mit dem Thema Keyword Analyse und KEI einarbeiten möchtest, empfehle ich Dir meinen Artikel KEI – eine magische SEO Formel?

et-

Mister SEO Spezial

Hier mein Angebot an Dich: Du mailst mir eine Liste mit Keywords, ich sende Dir diese vollständig mit Suchvolumen und Wettbewerbszahlen und dem KEI zurück – ohne Kosten für Dich. Das spart Dir eine Menge Zeit.
Als Dankeschön freue ich mich über einen Link von Dir auf diesen Beitrag.

Einfach Mail an: michael@mister-seo.com

2. Schreibe einen optimalen Title und Meta-Description

Der Title Tag und die Meta Description gehören zu den Meta Tags und wirken sich auf die Darstellung des Snippets im SERP (Search Engine Results Page) aus. Der Title Tag ist nach wie vor ein relevantes Ranking Signal, daher sollte dieser optimal formuliert sein und Fokus-Keywords enthalten.

Lese meinen Beitrag SEO des Meta Title – in 3 Schritten zum optimalen Titel und Dein Title wird wirklich optimal.

Die Meta-Description ist zwar kein direkter Rankingfaktor, aber dennoch sehr wichtig. Eine gut und einladend geschriebene Description wirkt sich positiv auf die Click-through-Rate im SERP aus. Die Description sollte auch Deine Fokus-Keywords enthalten, vor allem aber werblich mit einer Call-to-Action formuliert werden. Wenn Du Unicode Symbole einbaust, erhöht das die Aufmerksamkeit für Deinen Snippet im SERP.

So könnte ein optimales Snippet im SERP aussehen:

Optimaler title

Das folgende Tool hilft Dir bei der Formulierung des Title und der Description:
serpsimulator.de/

Hier Matt Cutts von Google zu dem Thema:

3. Schreibe guten, strukturierten Content

Last but not least: Schreibe hochwertige Inhalte und werte diese mit Grafiken, Bildern und Videos auf.

Bevor Du loslegst, überlege Dir folgendes:

  • Welche Fragen könnte der Besucher Deiner Seite haben
  • Wie kannst Du das Thema der Seite vollumfänglich behandeln
  • Wie kannst Du bessere Inhalte liefern als Deine Wettbewerber

Hilfreich bei der Recherche sind W-Fragen Tools wie:

Gebe Dein Themengebiet bei diesen Tools ein und schaue, welche der Fragen für Deinen Text relevant sein könnten.

Dann schreibst Du den Text. Achte dabei darauf, dass Du diesen wie folgt strukturierst:

SEO Textstuktur

Der Text sollte mindesten 400 Wörter enthalten, besser noch wären sogar mehr als 2000 Wörter.

Passend dazu Matt Cutts von Google zum Thema Thin Content:

Ein hilfreiches Tool, um Deinen Title, die Description und die Textstruktur Deiner Website (und die von Mitwerbern) sichtbar zu machen ist:
browseo.net

Wenn Du alle 3 Schritte erledigt hast, ist erstmal Geduld angesagt.
Behalte die Rankings Deiner Fokus-Keywords mit einem Tool wie z.Bsp dem Metrics Tool im Auge.

Fragen & Kommentare

Fragen, konstruktive Kommentare und Verbesserungsvorschläge sind willkommen. Ich werde jede ernst gemeinte Frage beantworten – versprochen!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mister SEO
Michael Weckerlin
Niehler Straße 332D
50735 Köln
0221 – 170 40 361

Folge mir auf Facebook oder Instagramm und bleibe mit aktuellen SEO Tipps immer auf dem Laufenden

Paul Ortwein
Paul Ortwein
12:23 07 Mar 18
Ich habe an einem SEO-Seminar von Mister SEO teilgenommen und kann das nur weiterempfehlen. Das Seminar war gut organisiert und nicht zu groß, so dass eine sehr entspannte und nette Atmosphäre herrschte. Ich bin Anfänger in dem Gebiet und für mich war das Seminar ein super Einstieg in die Materie, ich habe viel gelernt. Die Beratung ist ebenfalls top!mehr
Stefan Wintermeyer
Stefan Wintermeyer
14:21 05 Mar 18
Handfestes lokales SEO Consulting. Ohne den sonst in der SEO-Branche üblichen Voodoo-Touch.
Fritz G. Baumgarten
Fritz G. Baumgarten
12:13 05 Mar 18
Umfangreiches, geballtes Wissen, mit zahlreichen Tipps und wertvollen Tools, kompetent und praxisbezogen an einem Tag vermittelt! Hochaktuelle Informationen die dank großzügiger Kursunterlagen für eine bleibende Wissensbereicherung sorgen. Uneingeschränkt empfehlenswert!mehr
networkerz münchen
networkerz münchen
14:13 04 Feb 18
Sehr gute und wirklich empfehlenswerte SEO Beratung in Köln. Für unsere Kunden im Kölner Raum arbeiten wir jetzt schon seit einiger Zeit mit Mr. SEO zusammen. Wir können ihn nur empfehlen! *****mehr
Sarah Stangl
Sarah Stangl
14:45 29 Jan 18
Menschlich sowie fachlich Top! Erstklassige SEO-Beratung!
Jake Freshwater
Jake Freshwater
12:29 25 Jan 18
Sehr kompetente und nette SEO Beratung für meine Selbstverteidigungskurse in Köln. Michael hat mir vieles auch so erklärt, dass ich es alleine umsetzen kann. Sehr zu empfehlen!mehr
Anja Sauerwald
Anja Sauerwald
16:05 20 Nov 17
Als langjährige Dienstleisterin (und manchmal auch Kundin) kann ich hinter die Kulissen schauen und weiß Mister SEO daher besonders zu schätzen. Da gibt’s kein leeres Gerede oder aufgeblasenes Getue, sondern das, worauf es ankommt: fachliches Know-how, kreative Ideen, persönliches Engagement und – Spaß bei und an der Arbeit. Deshalb: klare Empfehlung!mehr
Alexander Regout
Alexander Regout
07:52 28 Sep 17
Mister SEO has the knowledge that is needed for excellent use of SEO and, more importantly, is capable of explaining the essentials in a manner that enthousiasts and allows you to understandmehr
Robert Koch
Robert Koch
14:30 27 Sep 17
Kompetent, sympathisch und zuverlässig. Kann man uneingeschränkt empfehlen.
Anja Gulden
Anja Gulden
11:07 31 Aug 17
Super SEO-Beratung für meinen Blog. Durch die Optimierung haben sich die Besucherzahlen immer weiter gesteigert und ich erhalte immer mehr Anfragen.mehr
Nächste Bewertungen Bewertung schreiben
Erfahrungen & Bewertungen zu Michael Weckerlin

SEO Zertifikate

Seo Zertifikate