Topical Authority Symbol

Topical Authority als SEO Booster

werde zur Autorität Deines Themas

Moderne Suchmaschinen, alle voran Google, werden immer besser darin Themen semantisch einzuordnen und die Qualität von Inhalten zu bewerten. Das Ziel der Suchmaschine ist es, den Nutzer*innen den bestmöglichen Inhalt auf Ihre Suchanfrage zu liefern - also die Suchintention zu erfüllen. Nur wenn eine Suchmaschine diesen Anspruch erfüllt, ist sie dauerhaft wettbewerbsfähig.

Google arbeitet konstant an der Optimierung der inhaltliche Relevanz des Suchergebnisses. Das wird deutlich an den Core Algorithmus Updates. Angefangen mit dem Panda Update 2011, dem Penguin Update 2012, dem Hummingbird Update 2013, Rankbrain 2015, Google Core Update 2016, dem E_A_T Update 2018, Google September 2019 Core Update, Google BERT Update und jüngst das Google Helpful Content Update 2022.

Wer also gute Rankings mit der Unternehmenswebsite erreichen möchte, muss hochwertigen, einzigartigen und vertrauenswürdigen Content erstellen, der die Nutzerintention erfüllt. 

Das Konzept der Topical Authority geht noch einen Schritt weiter. 

In diesem Artikel tauchst Du tief in das Thema ein und erfährst:

  • was die Topical Authority genau ist
  • warum Topical Authority wichtig ist
  • wie Du Topical Authority aufbaust und pflegst
  • welche Tools Dir helfen

Topical Authority ist also ein wichtiger Hebel im SEO und sollte somit grundlegender Bestandteil Deiner Strategie sein.
Los geht es mit der Definition von Topical Authority.

Was ist die Topical Authority

Einfach gesagt ist die Topical Authority (thematische Autorität) ein Indikator für die Vertrauenswürdigkeit und Glaubwürdigkeit einer Website.
Wenn Deine Website für ein Thema die "erste Adresse" für viele Nutzer*innen ist, dann hast Du für dieses Thema Topical Authority.
Die Topical Authority wird aus dem E-A-T Prinzip (Expertise, Authoritativeness, und Trustworthiness) der Google Quality Rater Guidelines abgeleitet.
Zum Thema Authoritativeness hat Google Quality Rater Guidelines immer wieder folgende Aussage unterschiedlich formuliert:

"High quality pages have the following characteristics:

● High level of Expertise, Authoritativeness, and Trustworthiness (E-A-T)"

Daraus lässt sich zum Thema Topical Authority ableiten, dass Seiten mit hoher Qualität für Google ein hohes Level an Fachwissen, Autorität und Vertrauenswürdigkeit haben. Topical Authority ist also das Maß an Autorität, das durch erwiesenes Fachwissen und Vertrauen in Ihrem Bereich aufgebaut worden ist.

Seiten mit hoher Topical Authority

  • sind die "erste Adresse" also die ersten Anlaufstelle für ein Thema Deiner Nische
  • bieten den Nutzer*innen als einen hohen Mehrwert
  • sind aktuell
  • beantworten Fragen zu einem Thema allumfassend

Warum ist die Topical Authority wichtig?

Das Ziel von Google ist es Nutzer*Innen das bestmögliche Suchergebnis für ihre konkrete Fragestellung zu liefern - also die Suchintention zu erkennen und zu befriedigen. Bei Seiten mit hoher Topical Authority ist es sehr wahrscheinlich, dass diese die Suchintention der Nutzer*Innen erfüllen. Dementsprechend belohnt Google diese Seiten mit einer höheren Sichtbarkeit für das Keyword Cluster genau dieses Themas.
Wenn eine Website also die "erste Adresse" für ein Thema ist, sie also Topical Authority hat, dann wird sie gut für Keywords aus diesem Themenbereich ranken.

Die folgenden Kapitel helfen Dir dabei den Status Deiner Website hinsichtlich Topical Authority zu prüfen und sie zum festen Bestandteil Deiner SEO Arbeit werden zu lassen.

Indikatoren für Topical Authority am Beispiel chefkoch.de

Wie erkennst Du nun, ob Google Deine Website als Topical Authority für ein Thema betrachtet. Die bisher beschriebenen Merkmale der Topical Authority sind ja noch schwammig und schwer greifbar.
Ein sehr gutes Beispiel für eine Website mit Topical Authority für das Thema Rezepte ist das Portal chefkoch.de.
Für Rezepte sind Rezeptportale wie chefkoch.de für 87% laut einer Studie von chefkoch.de die wichtigste Rezeptquelle. Sie sagen selbst, dass monatlich bis zu 22 Millionen Menschen ihre Rezepte suchen, finden und sammeln. Nach dem Tool Similarweb ist chefkoch.de auf Platz 8 meistbesuchten Kochen und Rezepte Websites der Welt und Platz 1 in Deutschland.

Man kann also bei chefkoch.de mit Sicherheit von einer "ersten Adresse" für Rezepte sprechen.

Folgende Metriken zeigen die Topical Authority von chefkoch.de.

Sichtbarkeit & Rankings von themenrelevanten Keywords

Abbildung 1- Rankings chefkoch.de - Keyword Cluster Rezepte. Quelle: semrush

Top Rankings für relevante und relativ suchvolumenstarke Keywords eines Themas sind ein starker Indikator für die Topical Authority. chefkoch.de besetzt für über 250.000 Keyword Kombinationen mit Rezept(e) Top 3 Positionen im organischen Suchergebnis bei Google. Damit liegt die Plattform weit vor der Sichtbarkeit der wichtigsten Mitbewerber. Das wird auch bei einem Blick auf den Sistrix Sichbarkeitsindex deutlich.

Abbildung 2- Sichtbarkeit von chefkoch.de im Vergleich zu Mitbewerbern. Quelle: Sistrix

Branded Searches

Ein weiterer Indikator für die Topical Authority einer Website sind Branded Searches. Eine Branded Search ist eine Kombination eines Markennamens mit einem generischen Suchbegriff. Unserem Beispiel wäre das zum Beispiel die Keyword-Kombination Chefkoch Rezepte. Ein hohe Anzahl an Branded Searches ist für Google ein Signal für eine hohe Relevanz der Marke (und der Website) für das Thema des Keyword Clusters. chefkoch.de sendet sehr starke Signale. Bemerkenswert ist, dass die Suche nach Chefkoch Rezepte laut der Suche nach den Short Tail Keyword Rezepte das zweithöchste Suchvolumen hat (siehe Abbildung 1).

Ähnliche Suchanfragen Rezepte

Abbildung 3 - Ergebnis ähnliche Suchanfragen Quelle: Google

Ein weiterer Indikator für die Topical Authority von chefkoch.de beim Thema Rezepte ist, dass Google bei der Suche nach Rezepte bei den ähnlichen Suchen einen Branded Search anzeigt.

Organischer Traffic

Auch der organische Traffic in Relation zum Wettbewerber ist im Endeffekt eine Indikator für die Topical Authority einer Website. Den Traffic der Mitbewerber können wir nur durch SEO Tools schätzen.

In Semrush ist es möglich, das Verhältnis von Traffic und Anzahl organischer rankender Keywords zu den Mitbewerbern darzustellen.
In der Competitive Positioning Map wird der massive Vorsprung von chefkoch.de bei organischem Traffic und der Anzahl der organischen Keywords im Vergleich zu den Mitbewerbern deutlich.

Vergleich der Wettbewerber von chefkoche.de in Bezug auf Traffic und Anzahl der organischen Keywords

Abbildung 4 - Vergleich Wettbewerber- organische Suchen - Anzahl organische Keywords. Quelle: Semrush

Weitere gute Beispiele für Websites mit hoher Topical Authority sind:

  • obi.de - für DIY Themen
  • thomann.de - für Musiker Themen
  • netdoktor - für gesundheitliche Themen

Du musst aber keine große Website wie chefkoch.de oder obi.de betreiben, um Topical Authority für ein Thema zu erreichen. Wenn Du Spezialist für ein Nischenthema bist, werde für das Thema die erste Adresse. Wie Du das schaffst, liest Du im nächsten Kapitel.

So baust Du Topical Authority auf

Im Folgenden zeige ich dir, wie Du auch als kleinerer Betreiber einer Website für eine Nischenthema Topical Authority aufbauen kannst. Ich zeige Dir die optimale Vorgehensweise anhand des Themas Piercings und eines Piercing Schmuck Online Shops zeigen.

Fokussiere Dich auf Dein Kernthema

Wichtig ist, dass Du Dich auf Dein Kernthema fokussierst. Wenn Du einen Online Shop für Piercing Schmuck betreibst, decke das Thema mit all seinen Unterthemen ab und fange nicht an, auch Themen wie Ringe zu behandeln.

Grundregel: "Gehe in die Tiefe, nicht in die Breite".

Kenne Deine Keyword Cluster

Keyword Cluster gruppieren thematisch verwandte Keywords. Die Grundlage der Bildung von Keyword Clustern ist eine detaillierte Keyword-Analyse. Mehr zum Thema Keyword-Analyse liest Du im semrush Beitrag Was ist eine Keyword - Analyse und wie führt man diese durch.

Für unser Beispiel des Piercings Shops haben wir die verschiedene Piercingarten als relevante Keywords identifiziert - dabei fällt das Keyword "Bauchnabelpiercing" durch das relativ hohe Suchvolumen (ca. 50.000 monatliche Suchen) auf. Deswegen bauen wir für das Thema "Bauchnabelpiercing" eine Topical Authority.
Los geht es mit einer Keywordanalyse zum unseren Beispielthema Bauchnabelpiercing.

Keyword Analyse Bauchnabelpiercing

Abbildung 5- Keywordanalyse. Quelle: Semrush

In der Keywordanalyse für den generischen Suchbegriff Bauchnabelpiercing sehen wir sowohl informationale Keywords wie Bauchnabelpiercing entzündet, Bauchnabelpiercing Arten als auch transaktionale Keywords wie Bauchnabelpiercing rosegold, fake Bauchnabelpiercing oder Bauchnabelpiercing kaufen.

Auf Basis der informationsorientierten Keywords möchten wir nun eine Topical Authority aufbauen.
Dazu recherchieren wir tiefer in die relevanten Unterthemen. Um den Informationsbedarf der Nutzer*innen genauer zu bestimmen sind W-Fragen Analysen sehr hilfreich.



Kenne Dein SERP

Ergänzend solltest Du Dir das SERP der wichtigsten Keywords des jeweiligen Keyword Clusters genau anschauen. Als SERP (Search Engine Results Page) bezeichnet man die Suchergebnis-Seite einer Suchmaschine.

  • Welche Art von Inhalten ranken auf Top Positionen? Howtos? Checkliste? Fachartikel?
  • Welche SERP Features gibt es? Bilder, Videos, News Boxen, Knowledge Panel, FAQS, Verwandte Fragen...
  • SERP Features

Die SERP Analyse zeigt Dir, wie die Suchmaschine die Suchintention bewertet, die hinter dem Keyword steckt. Die Suche kann informationale, transaktionale oder auch navigationale Ergebnisse liefern. Natürlich kann das Suchergebnis auch durchmischt sein.        In unserem Beispiel findest Du vor allem viele Shops (transaktionale Ergebnisse). Ein paar informationale Ratgeber-Inhalte sind aber auch Bestandteile.

W-Fragen Analysen für nutzerorientierten Content

W-Fragen Analysen helfen dabei relevante Unterthemen zu identifizieren.

AnswerThePublic

W-Fragen Analyse mit Answer the Public am Beispiel Bauchnabelpiercing

Abbildung 6 - W-Fragen Analyse. Quelle: Answerthepublic

Das W-Fragen Tool AnswerThePublic liefert einen bunten Strauß an relevanten Unterthemen.

Karlscore W-Fragen Tool

Ein kleiner Geheimtipp ist das W-Fragen Tool von Karlscore. Es gehörten zu den kostenfreien Modulen des Karlscore SEO Tools und liefert auch sehr hilfreiche Ergebnisse. Das Praktische: es wird direkt auf die Website verlinkt, auf der die Frage gestellt wurde. Das hilft enorm bei der Content Recherche.


Das Informationsbedürfnis der Nutzer*innen wird dank der Keywordanalyse und der W-Fragen Analyse jetzt deutlich. Nun geht es an den nächsten Schritt: die Einordnung der Themen in ein Topic Cluster.

Karlscore W-Fragen Tool am Beispiel Bauchnabelpiercing

Abbildung 7- W-Fragen-Analyse Quelle: Semrush

Baue Topic Cluster

Hier geht es um die Struktur, also die Informationsarchitektur Deiner Website.

Topic Cluster - Infografik

Abbildung 8- Topic Cluster Quelle: Mister SEO

Ein Topic Cluster ist eine Sammlung an Themen in einem bestimmten Themenfeld. Dabei verbindet eine Pillar page , auch Content Hub genannt, verschiedene Subthemen eines Oberthemas. Als Kern des Topical Clusters wird auf der Pillar Page das Thema übergreifend behandelt und die Unterthemen angesprochen, aber nicht unbedingt vertieft. Vertieft werden die Unterthemen im Cluster Content, auf den entsprechend wechselseitig verlinkt wird.
So erhält die Pillar Page die meisten internen Links von den Unterseiten. Aber auch die Unterseiten können untereinander verlinkt werden, wenn es thematisch Sinn macht.

Topic Cluster - ein Beispiel

Nachdem Du das Keyword Cluster und das Informationsbedürfnis definiert hast, ordnest Du nun die Themen in die entsprechenden Topic Cluster. In dem Beispiel Bauchnabelpiercing haben die Themen Heilung, Alter, Kosten, Pflege, Schwangerschaft, Material und Schmerzen nutzerrelevante Unterthemen. Zu diesen Themen baust Du nun im jeweiligen Content Cluster qualitativ hochwertigen und relevanten Content auf, der den Nutzer*innen ein echten Mehrwert bietet. Dabei helfen Dir die Keyword- und W-Fragen Analyse. Daraus ergibt sich sowohl für Suchmaschinen als auch für Deine Besucher*innen eine thematisch sinnvolle Struktur.

Topic Cluster Beispiel

Abbildung 9 - Beispiel für Topic Cluster Quelle: Mister SEO

Produziere den besten Content

Dein Anspruch sollte sein, den absolut besten Content zu einem Thema zu erstellen. Nur mit Content, der Nutzer*innen einen echten Mehrwert bietet, kann eine Topical Authority entstehen.

Als Grundlage für den Cluster Content solltest Du ein Content Briefing erstellen. Das Content Briefing enthält alle Elemente, die Du schon im Rahmen der Analyse Deines Hauptthema genutzt hast: Keywordanalyse, W-Fragen Analyse und SERP Analyse. Ergänze zusätzlich noch eine TF-IDF Analyse. Sie zeigt Dir die Häufigkeit bestimmter Keywords auf Landingpages der Top Treffer für das jeweilige Keyword. So siehst Du welche Themen für die Suchmaschinen Relevanz haben. Berücksichtige Diese Themen in deinem Content. Vermeide allerdings bestehende Inhalte einfach nur zu kopieren.

Bereichere den Content um Deine eigenen Erfahrungen und Fachwissen.

Integriere möglichst auch relevante Infografiken, Bilder und/oder Videos im Content.

Symbol Content Briefing

Content Briefings

Meine Content Briefings helfen Dir dabei, nutzerrelevanten, hochwertigen Content zu erstellen.
Mein Content Briefing beinhaltet:

  • Keywordanalyse
  • TF-IDF Analyse
  • W-Fragen Analyse
  • SERP Analyse
  • viele Links zu hilfreichen Quellen & Tools
Jetzt Content Briefing anfragen!

Baue Backlinks auf

Backlinks geben ein wichtiges Signal für die Topical Auhority. Auch hier gilt: die Links auf Deine Pillarpage und Content Cluster sollten von themenrelevanten, hochwertigen Seiten kommen. Die Königsklasse sind Links von High Authority Websites.

SEO Tools wie Ahrefs oder semrush helfen Dir dabei Potentiale für Backlinks aufzudecken. Je nach Thema und Linkbuilding Strategie machen unterschiedliche Arten von Linkquellen Sinn. Beispielsweise können Backlinks aus einen Artikel in einen Online Magazin ein gutes Signal für die Topical Authority sein: www.vice.com/de/article/paey77/kommt-das-bauchnabelpiercing-zurueck

Linkbuilding ist ein aufwendiger Prozess, dem eine durchdachte Strategie zugrunde liegen sollte. Hier liest Du, wie Du effektive Kontaktstrategien für erfolgreiches Link-Building umsetzt.

Linkquellen Beispiele

Abbildung 10 -  Backlink Analyse Quelle: Semrush

Weitere Maßnahmen zum Aufbau einer Topical Authority

Zusätzlich kann zum Aufbau einer Topical Authority beitragen: 

  • Verweis auf eine eine Autoren Bio in jedem Beitrag.
  • Beiträge von reputable Autoren
  • eine ausführliche Über Uns Seite.

Zusammenfassung & Schlussfolgerung

Topical Authority ist ein entscheidender Faktor für mehr Sichtbarkeit des Unternehmens in Suchmaschinen. Für Google ist die Autorität einer Website ein entscheidender Punkt zur Beurteilung der Qualität und belohnt die Topical Authority mit guten Rankings. Natürlich  wissen das viele andere Markteilnehmer und produzieren hochwertigen Content mit Mehrwert. Sich abzuheben wird immer schwierig. Allerdings bietet die Topical Authority gerade in Nischen eine hohes Potential und sollte Bestandteil der SEO Strategie sein.

Es verschiedene Indikatoren für die Topical Authority einen Themenbereichs auf einer Website:

  • Sichtbarkeit & Rankings von themenrelevanten Keywords
  • Organischer Traffic
  • Branded Searches

Folgende Maßnahmen verhelfen zur Topical Authority

  • Fokussiere Dich auf Dein Kernthema
  • Kenne Deine Keyword Cluster
  • Kenne Dein SERP
  • Baue Topic Cluster
  • Produziere den besten Content
  • Baue Backlinks auf



Like meine Facebook Seite mit aktuellen SEO Tipps & Tricks

Vernetze Dich auf Linked in mit mir

Folge mir auf Instagram für mehr SEO Know-How